Brand auf dem Mühlenplatz

Wo ist schon Gaffen bei einem Brand erwünscht? Die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Karlsdorf-Neuthard freuten sich am Sonntag, den 07.06.16 bei einer Schauübung, im Rahmen des Feuerwehrfestes in Karlsdorf, auf dem Mühlenplatz darüber. Ein Martinshorn ist zu hören. Schon biegt der Löschzug der Feuerwehr um die Ecke und hält an. Die Kinder und Jugendlichen der Karlsdsorf-Neutharder Jugendfeuerwehr springen eilig heraus. Nach einer kurzen Einweisung werden in Windeseile Schläuche verlegt: „Wasser marsch!“. Die Nachwuchs-Feuerwehrleute löschen mehrere in Brände geratene Grünstreifen des Mühlenplatzes in Karlsdorf. Die Jungs und Mädels zeigen sehr eindrucksvoll, was sie bereits können. Auch die zahlreichen Zuschauer waren von der tollen Zusammenarbeit und dem Wissenstand der jungen  Einsatzkräfte höchst beeindruckt. Es wurde deutlich, die Nachwuchsarbeit läuft auf Hochtouren, die jungen Feuerwehrleute werden bestens ausgebildet und sind mit viel Begeisterung und Engagement dabei. Mehr als nur zufrieden ist auch das Führungstrio, Kommandant Edgar Geißler, stellv. Kommandant Reinhard Schlindwein und stellv. Kommandant Georg Kistner der Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard.

Jugendbung Ka 1 Jugendbung Ka 2
Jugendbung Ka 3 Jugendbung Ka 4

Wasserratten „in Action“

Schon seit Jahren ist es Tradition, dass die Jugendfeuerwehr Karlsdorf-Neuthard einen entspannten Samstagnachmittag im Schwimmbad verbringen darf. So entschied man sich im Vorfeld, diesen am Samstag den 23.01.16 im Aquatoll in Neckarsulm zu verbringen. Nachdem jeder seine Badesachen angezogen hatte und geduscht war, konnte es losgehen. In der Wasserrutsche, dem Wildwasserkanal und im Außenbecken hatten alle eine Menge Spaß. Aber auch Relaxen war möglich. Hierzu luden Whirlpools, Außensolebecken und Dampfbäder ein. So vergingen die drei Stunden im Schwimmbad wie im Flug und keiner wollte so recht nach Hause. Alle waren sich jedoch einig, dass im nächsten Jahr wieder ein Nachmittag im Schwimmbad auf dem Dienstplan stehen sollte. Wir möchten uns bei allen Betreuern bedanken die sich die Zeit genommen haben um diesen entspannenden Samstagnachmittag zu ermöglichen. Ebenso gilt ein Dank an Christian Geißler und Michael Erdel die zusätzlich mit Ihren Privatfahrzeugen gefahren sind.

 

Schwimmbad Jugend 2016

Christbaumsammlung 2016

Traditionell startete der Terminplan, am 09.01.16 der Karlsdorf-Neutharder Jugendfeuerwehr auch 2016 mit der Christbaumsammlung. Kühle 8°C jedoch ohne Schnee und Regen – mit guter Kleidung kein Problem. Eine tolle Beteiligung vieler junger Helfer und die Unterstützung einiger aktiver Kameraden machten die Christbaumsammlung zu einer kurzweiligen Arbeit, die gemeinsam in wenigen Stunden von der Hand ging. Dabei wurden mehrere HundertundertzH große, kleine, dürre und dicht benadelte Bäume in der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard eingesammelt und zur Firma Gredler & Söhne transportiert, wo sie gehäckselt wurden. Nachdem alle Bäume versorgt waren, traf sich die komplette Mannschaft gegen 13 Uhr zu ihrer wohlverdienten Mittagspause und Ausklang im Feuerwehrhaus Neuthard. Unser Küchenteam zauberte eine tolle warme Mahlzeit. Bedanken möchten wir uns bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürger von Karlsdorf-Neuthard für die Geld- und Sachspenden. Außerdem möchten wir uns bei Benjamin und Dominik Werner, Philipp Herlan, Heinz-Walter Rößler, Martin und Edgar Geißler, Günter Baumgärtner, dem Gemeinde Bauhof Karlsdorf-Neuthard und allen Sach- und Geldspendern bedanken. Aber auch ein Dank an das Küchenteam Helen Armbruster, Christiane Geißler, Dejan und Darko Antovski, allen Helferinnen und Helfern der Jugendfeuerwehr und der aktiven Wehr sowie allen Betreuern. Ein besonderer Dank geht an die Metzgerei Baumgärtner für die Spende an die Jugendfeuerwehr Karlsdorf-Neuthard. Ebenso gilt ein Großer Dank der Firma Gredler & Söhne für das Häckseln der Bäume auf Ihrem Gelände.

 

christbaum 02  christbaum 01
christbaum 03 christbaum 04

 

Erfolgreiche Übung in Büchenau

Ein »Brand« im der Reiterhalle in Büchenau bildete am Sonntagnachmittag, den 22.11.15 das Ausgangsszenario für die Jugendübung des Schlachtfestes der Abteilung Büchenau . Die Probe zog viele Zuschauer an. Natürlich war auch die Jugendfeuerwehr Karlsdorf-Neuthard mit zwei Fahrzeugen und 20 Jugendlichen mit Betreuern an der Übung beteiligt. Als Aufgabe hatten die jungen Floriansjünger eine Wasserentnahme aus dem nahegelegenen Baggersee herzustellen um die restlichen Löschfahrzeuge mit Löschwasser zu versorgen. Anschließend wurden mehrere C-Rohre auf die Reiterhalle vorgenommen, um dies vor der Wärmestrahlung zu schützen. Wir danken nochmals allen, die sich Zeit genommen haben um an dieser Übung mitzuwirken. Ebenso gilt ein Dank der Feuerwehr Büchenau für die Bewirtung und tollen Übungsvorbereitung.

 

Jugend Bchenau 2 Jugend Bchenau 3
Jugend Bchenau 1

Jugendfeuerwehr