Einsatzberichte

Sonstige kleine Hilfeleistung

Nicht nur die Bügerinnen und Bürger der Gemeinde stöhnen und leiden unter der aktuellen Hitzewelle mit Temperaturen von über 38 Grad.

Die fehlenden Niederschläge und hohe Verdunstung führten zu einem Anstieg der Temepratur und eine dramatischen Abfall des Sauerstoffgehaltes der Teichanlage im Vorgelpark Karlsdorf.

Da rund 1Ar große Gewässer drohte "umzukippen" und zahlreiche, vor allem größere Fische waren bereits verendet.

Die Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard wurde gemäß ihrer gesetzlichen Aufgaben zur "Rettung von Tieren aus lebensbedrohlichen Lagen" angefordert um technische Hilfe zu leisten.

Mittels einer 240m langen Wasserversorgung und einem Löschfahrzeug wurde mit einem Wasserwerfer sowie weiteren Rohren Frischwasser und somit Sauerstoff in das Gewässer geleitet.

Gleichzeitig wurde mittels einer Tauchpumpe ein Umwälzung des Gewässers durchgeführt um zusätzlich den Sauerstoffgehalt zu erhöhen.

10 Kameraden waren rund 2 Stunden mit der Durchführung der Maßnahmen beschäftigt.